AfD besuchte Thüringer Landesmedienanstalt

Zu einem medienpolitischen Gedankenaustausch trafen sich die Landtagsabgeordneten Stephan Brandner und Olaf Kießling sowie der AfD-Vertreter im MDR-Rundfunkrat, Dr. Jens Dietrich, mit der Leitung der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM). Diese Einrichtung ist u. a. für Bürgermedien und die Aufsicht über den privaten Rundfunk zuständig. Einen Schwerpunkt des Gesprächs bildete die Situation von Bürgermedien sowie die Bedeutung des Lokalfernsehens in Thüringen. Für Stephan Brandner, den medienpolitischen Sprecher der AfD-Fraktion, sind Bürgermedien und das lokale Fernsehen für das Engagement in der Demokratie von großer Bedeutung. Brandner betonte, dass der AfD politische Ausgewogenheit auch bei diesen Medienangeboten ein wichtiges Anliegen sei. Bisweilen könne man allerdings den Eindruck gewinnen, dass die redaktionell bearbeiteten Themen auch bei den Bürgerradios politisch einseitig ausgerichtet wären. Reformbedürftig sei zudem in einigen Punkten das Thüringer Landesmediengesetz, das die Staatsferne der TLM zur Zeit nicht hinreichend gewährleiste.