Unternehmen werden von Rot-Rot-Grün ausgebremst

Das Fehlen eines beschlossenen Landeshaushalts in Thüringen hat schwerwiegende Auswirkungen auf die Wirtschaftslage in Thüringen. Die fehlende Planungssicherheit für Unternehmen führt zu einer Auftragsflaute und bremst den Frühjahrsaufschwung in Thüringen.

Olaf Kießling, haushaltspolitischer Sprecher der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag, erklärt dazu: „Der Stillstand der rot-rot-grünen Landesregierung führt zu einem Domino-Effekt bei der heimischen Wirtschaft, der jetzt schon negative Auswirkungen auf die hiesigen Unternehmen zeigt. Land und Kommunen können keine Projekte in Auftrag geben und die Unternehmen insbesondere im Baugewerbe haben keinerlei Planungssicherheit. Kontinuität ist aber für eine solide Wirtschafts- und Haushaltspolitik unerlässlich. Stattdessen konzentriert sich die Landesregierung nur auf ideologische Projekte, die keinerlei Nutzen für unsere Bürger haben. Die Untätigkeit von Linken, SPD und Grünen führt zu einem immensen Schaden für unsere heimische Wirtschaft und gefährdet damit auch unsere Arbeitsplätze im Land. Wenn die Landesregierung wirklich bürgernah sein will, muss sie unverzüglich gegensteuern.“