Tag der Deutschen Sprache am Samstag: AfD fordert bessere Würdigung unserer Sprache

Zum Tag der Deutschen Sprache, der am morgigen Samstag begangen wird, erinnerte der stellvertretende Vorsitzende der AfD-Fraktion, Stephan Brandner, an die politische Bedeutung, die der deutschen Sprache für unser Land zukommt.

„Die deutsche Sprache bildet in unserer pluralistischen deutschen Gesellschaft das einigende Band zwischen den Menschen, die ansonsten ganz unterschiedlichen Lebensweisen verpflichtet sind. Gerade in Zeiten der Globalisierung und Masseneinwanderung sind Pflege und Schutz unserer Sprache sehr wichtige politische Aufgaben. Die entsprechende Wertschätzung des Deutschen würde auch darin zum Ausdruck kommen, dass man Deutsch als Landessprache in die Verfassung und das Grundgesetz aufnimmt“, erklärte Brandner. Ein entsprechender Gesetzentwurf der AfD im Thüringer Landtag war jüngst von allen anderen Parteien abgelehnt worden.

„Ich bedaure“, so Brandner weiter, „dass es ausgerechnet in Thüringen, dem Land der großen Sprachbildner unseres Volkes – z.B. Meister Eckhart, Luther, Goethe und Schiller −, dem Deutschen nicht mehr Wertschätzung entgegengebracht wird. Die AfD setzt sich weiter dafür ein, dass die Bedeutung unserer Sprache auch politisch besser gewürdigt wird.“