Möller: CDU lässt Thüringer Jägerschaft hängen

Möller: CDU lässt Thüringer Jägerschaft hängen

In der heutigen außerplanmäßigen Sitzung des Ausschusses für Landwirtschaft und Forsten haben die Regierungskoalition und die CDU gemeinsam den Änderungsantrag der AfD zum Jagdgesetz abgelehnt. Im Vorfeld gab es zu diesem Änderungsantrag eine positive Stellungnahme des Landesjagdverbandes Thüringen.

Dazu sagt Stefan Möller, Parlamentarischer Geschäftsführer der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag:

Aus parteitaktischen Gründen hat die CDU heute die Jägerschaft in Thüringen im Stich gelassen.
Mit unserem Antrag wollten wir sowohl die Nilgans in das Jagdrecht aufnehmen, als auch gewährleisten, dass Jäger weiterhin Bleischrotmunition verwenden dürfen. Der Landesjagdverband Thüringen begrüßte im Vorfeld der Sitzung unsere Positionen.

Es scheint so, als würde sich die CDU bereits auf eine Zusammenarbeit mit den Grünen vorbereiten.“