AfD legt alternativen Bericht zur Enquete-Kommission vor

AfD legt alternativen Bericht zur Enquete-Kommission vor

Dazu sagt das AfD-Kommissionsmitglied Corinna Herold:

“Über 1,1 Millionen Euro hat uns die Enquete-Kommission ‘Rassismus und Diskriminierung’ gekostet. Etwas viel für die Inszenierung einer Opera buffa, die ohne nennenswertes Publikum aufgeführt wurde. Denn anders kann man die rund zwei Dutzend Sitzungen nicht bezeichnen, die von Juni 2017 bis September 2019 stattfanden. Was hier an schwafelnder Inkompetenz, Eitelkeit, Geltungsdrang und Begriffsstutzigkeit ausgelebt wurde – kein Komödiendichter hätte sich dies besser ausdenken können.”

Den alternativen Bericht der AfD-Fraktion zur Enquete-Kommission “Rassismus und Diskriminierung” können Sie im Internet herunterladen: