Hoffmann: Widerstand gegen Windkraftanlagen im Thüringer Süden

Widerstand gegen Windkraftanlagen im Thüringer Süden

Die Bürgerinitiative Gegenwind im Kleinen Thüringer Wald hat einen Brief an die Abgeordneten des Thüringer Landtags gesandt und darin an alle Verantwortungsträger appelliert. Grund ist die Bekanntmachung, dass auf dem Waldauer Berg bei Schleusingen Windkraftanlagen geplant sind, mit deren veranlagter Höhe von über 200 Metern zudem keine entsprechende Anpassung des Abstandes einhergeht.

Dazu Nadine Hoffmann, Umweltpolitische Sprecherin der AfD-Fraktion im Thüringer Landtag:

„Der Bau dieser industriellen Windkraftanlagen ist eine Gefahr für Mensch und Natur gleichermaßen. Dies beweist die Realität täglich aufs Neue. Während Linke und Grüne beim urbanen Wählerklientel ihre Ideologie vermarkten, trägt der ländliche Raum die Folgen der sogenannten Energiewende. Für Thüringen, das grüne Herz Deutschlands, ist dies eine katastrophale Entwicklung, sowohl für die betroffenen Menschen und die Umwelt als auch für den Tourismus und die Infrastruktur. Dies zeigt das eindringliche Schreiben der Bürgerinitiative deutlich auf.

Die für diese Situation verantwortlich zeichnenden Parteien täten gut daran, die Konsequenzen ihrer Politik für die Thüringer Bevölkerung nicht länger zu ignorieren, sondern den Protest der Bürger und damit des Souveräns ernst zu nehmen.“