Höcke: Ein guter Tag für Thüringen und ein geschichtsträchtiger Tag für die AfD!

Höcke: Ein guter Tag für Thüringen und ein geschichtsträchtiger Tag für die AfD!

Die Fraktion der AfD im Thüringer Landtag beglückwünscht den FDP-Fraktionsvorsitzenden Thomas Kemmerich zur Wahl zum neuen Ministerpräsidenten des Freistaates Thüringen. Mit der Ernennung und Vereidigung von Kemmerich zum Ministerpräsidenten wird der Wille der Wähler reflektiert, die sich im Oktober letzten Jahres klar und deutlich für einen grundlegenden Politikwechsel ausgesprochen und die rot-rot-grüne Landesregierung abgewählt haben.

Dazu sagt Björn Höcke, Fraktionsvorsitzender der AfD-Landtagsfraktion:

„Die AfD hat Wort gehalten und dafür Sorge getragen, dass das rot-rot-grüne Experiment abgewählt wurde. Der Weg Thüringens in den Linksstaat ist gestoppt! Das Land Thüringen bekommt dank der Entschlossenheit der AfD die Möglichkeit für den dringend notwendigen politischen Neustart. Mit der Abwahl des Krypto-Kommunisten Ramelow feiert die Alternative für Deutschland ihren bislang größten politischen Sieg, der mit Sicherheit ein bundesweites Signal aussenden wird. Für jeden Demokraten wäre es absolut unerträglich gewesen, wenn Rot-Rot-Grün durch die Hintertür wiedergewählt worden wäre. Zwar sind wir noch nicht in der Lage, einen eigenen Ministerpräsidenten zu wählen, aber zumindest ist es uns gelungen, einen linken Ministerpräsidenten in den unverdienten politischen Ruhestand zu schicken!

Wir danken dem parteilosen Bürgermeister Christoph Kindervater für seinen Mut, sich von der AfD als bürgerlicherKonsenskandidat aufstellen zu lassen.“